header_asia.jpg

Mit dem Motorrad von Thailand in die Schweiz

Von September 2012 reisten wir während einem Jahr von Thailand zurück in die Schweiz, soweit möglich über Land - zu zweit auf einem Motorrad (Honda Transalp), mit Zelt, Kochsachen, Kleidern, ... Nach einer Rundreise durch Südostasien entdeckten wir den indischen Subkontinenten, reisten dann in den Orient und von dort aus durch Osteuropa bis in die Schweiz. Aus geografischen oder geopolitischen Gründen mussten wir unterwegs zwei Mal verschiffen: einmal von Thailand nach Indien, das zweite Mal von Indien nach Dubai. Während der Reise schrieben wir einen Blog, gerne kannst du hier unsere Erlebnisse nachlesen! Hast du Fragen zu einer der Regionen? Melde dich doch, wir freuen uns, von dir zu hören!

From September 2012 we traveled during 1 year from Thailand back to Switzerland - when ever possible over land - two people on one motorbike (Honda Transalp), with all of our luggage, tent and cooking stuff. After a loop in Southeastasia we explored the Indian Subcontinent, then traveled through the Orient, and then drove towards Switzerland through Eastern Europe. Because of geographical or geopolitical reasons we had to ship the motorbike two times: Once from Thailand to India, the second time from India to Dubai. We wrote these blogposts during our journey - only in German, sorry! If you have questions about our journey or one of the regions, don't hesitate to get in touch. We're looking forward to hearing from you!

Sortieren:

Alle Alle Rückblicke Südostasien Indischer Subkontinent Orient Osteuropa

Thailand Laos China Vietnam Kambodscha Bangladesch Indien Nepal UAE Oman Iran Türkei Bulgarien Serbien Bosnien Kroatien Slowenien Österreich Schweiz

logo small

Die Reise beginnt... bald.

Thailand: 03.10.2012

Regnerisch, feucht-schwül, lebendig, exotisch und doch wie erwartet – das sind die ersten Eindrücke von Bangkok, der Metropole von Thailand. Aber alles der Reihe nach.

Warten auf das Motorrad

Thailand: 07.10.2012

So genau kann man die Gezeiten auf hoher See wohl doch nicht voraussagen. Die Ankunft unseres Motorrads hat sich noch weiter verzögert. Doch was lange währt, wird endlich gut.

On the Road!

Thailand: 13.10.2012

Bangkok ist ein Teil von Thailand. Im Vergleich zum ländlichen umliegendem Gebiet wie eine Welt für sich: Bangkok die Riesenstadt - spärlich besiedelt der Osten von Thailand.

Kaffee trinken in Pakse

Laos: 15.10.2012

Laos ist ein wunderschönes Land, wir fühlen uns augenblicklich wohl. Atemberaubende Natur: Flüsse und Wasserfälle, Berge und Täler, Dschungel und Reisfelder wechseln sich ab.

Ein Dschungel-Abenteuer

Laos: 20.10.2012

Vom Süden Richtung Norden von Laos gibt es die Route 13. Diese ist gut ausgebaut, bequem zu fahren, jedoch landschaftlich nicht so reizvoll. Weiter im Landesinnern gibt es noch die Route 23. Diese ist jedoch problematisch und sie bescherte uns ein richtiges Dschungel Abenteuer.

Idylle in Kong Lor

Laos: 23.10.2012

Die Zeit geht in Laos wie im Flug vorbei. Die langsamere Zeitrechnung will nicht so recht zu unserer begrenzten visafreien Zeit in Laos passen. Zügig fahren wir von Savannakhet in Richtung Norden. Praktisch auf dem Weg liegt versteckt im ländlichen Laos ein Naturwunder sondergleichen: Die Kong Lor Caves.

Ein Stück Geschichte in Vientiane

Laos: 24.10.2012

Nach dem idyllisch verschlafenen Landleben in Kong Lor beschert uns die Ankunft in Vientiane, der Hauptstadt, doch einen kleinen Kulturschock. Hier lernen wir mehr über die Geschichte von Laos.

Entspannung in Luang Prabang

Laos: 26.10.2012

Das von der UNESCO geschützte Luang Prabang gilt nicht umsonst als die schönste Stadt von Südostasien. Auch uns überzeugt sie mit ihrem französisch-indochinesischen Charme und beschert uns ein paar schöne Tage.

Ankunft in China

China: 29.10.2012

China, das Land im fernen Osten. Ein Riesenreich, möglicherweise die zukünftige Weltmacht - wir stürzen uns erneut, umgesattelt als Backpacker, in das Abenteuer, eine neue Kultur kennenzulernen.

In der Altstadt von Lijiang

China: 01.11.2012

Schroff wird die Landschaft, karg die herbstlichen Felder, eisig kalt die Flüsse und Bäche. Lijiang, die Stadt in den Ausläufer des Himalajas hat eine schöne und gepflegte Altstadt.

Tiger Leaping Gorge

China: 03.11.2012

Etwa 60km nördlich von Lijiang macht der mächtige Fluss Jangtze einen Bogen und verschwindet zwischen zwei majestätischen Bergketten in einer tiefen Schlucht, der „Tiger Leaping Gorge“. Hier unternehmen wir ein Trekking.

Winter in Shangri-La

China: 04.11.2012

Shangrila, ein geschichtsumwobener Ort, in nächster Nähe vom Tibet. Die Winter sind bitterkalt hier – einen Vorgeschmack darauf erhält man bereits im November.

Alt trifft Neu in Kunming

China: 07.11.2012

Nach dem Winter kommt der Frühling. Bei uns geht das nur ein wenig schneller als bei anderen. Kunming, die „Stadt des ewigen Frühlings“: für uns eine Grossstadt mit ihren 7 Millionen Einwohnern. Für Chinesen schlicht nur eine „normale mittelgrosse Stadt“.

In den Karstbergen von Yangshuo

China: 11.11.2012

Einer der schönsten Flecke der Provinz Guangxi - die Karstgebirgslandschaft am Fluss Li, rund um die Stadt Guilin - hat es auf die 20 Yuan Note geschafft: Berechtigterweise, finden wir.

Reisterrassen in Ping'An

China: 14.11.2012

Ping’An, ein über 700 Jahre altes kleines Dörfchen, ist unser nächstes Ziel. Wie an den Hügel geklebt haften die wunderschönen alten Holzhäuser am Hang hoch über dem Tal, Reisterrassen zieren die Berge.

Dschungeltrekking

Laos: 25.11.2012

Zurück in Laos. Über dieselben Stationen wie wir gegangen sind kommen wir auch wieder zurück. Es fühlt sich schon fast an, wie nach Hause kommen. Im Nam Ha Nationalpark unternehmen wir ein Dschungeltrekking.

Unterwegs im Norden

Laos: 30.11.2012

Wir satteln unser Motorrad wieder neu und machen uns auf, den Norden von Laos zu erkunden. So reisen wir über Pak Beng nach Nong Khiaw.

Im Gewusel von Hanoi

Vietnam: 08.12.2012

Vietnam, ein neues Land, eine neue Kultur eine neue Sprache und ein neuer Lifestyle: In Hanoi, der Hauptstadt des Landes, ist all dies noch ein wenig stärker konzentriert. Wir tauchen ein in das Gewimmel der Siebenmillionenstadt. Uns gefällt es hier auf Anhieb.

Highway 1 Richtung Hué

Vietnam: 10.12.2012

Auf dem Highway 1 erlebt man so einiges. Freude und Trauer, Leben und Sterben liegen hier nahe beieinander. Wir bekommen Einblick in eine Strasse, die eigentlich schon fast eine Legende ist und die man – wohl oder übel – wahrscheinlich einfach erlebt haben muss.

Seidenstadt Hoi An

Vietnam: 13.12.2012

Eine wunderschöne gut ausgebaute und doch nur schwach befahrene Küstenstrasse bringt uns weiter nach Hoi An. In der Altstadt von Hoi An, deren Name nicht umsonst übersetzt „friedvoller Versammlungsort“ heisst, scheint die Zeit still zu stehen.

Erholung im Paradies

Vietnam: 22.12.2012

Ferien von den Ferien. Wo könnte man das besser machen als am Strand? Nach einigem Suchen finden wir den perfekten Platz, den perfekten Stand - unser kleines Paradies.

Weihnachten in Ho Chi Minh City

Vietnam: 28.12.2012

Das Mekongdelta pulsiert: Erste Eindrücke davon bekommen wir in Ho Chi Minh City, Vietnams grösster Stadt, wo Weihnachten so gar nicht besinnlich wirkt. Weiter südlich, in Can Tho, erfahren wir hautnah, was es heisst, am, mit oder auf dem Mekong zu leben.

Einblicke in ein geprägtes Land

Kambodscha: 05.01.2013

Vom beschäftigten Vietnam, ins friedliche Kambodscha zu reisen bestätigte unsere bisherige Erfahrung: Jedes bisher bereiste Land ist auf verschiedenen Ebenen ein Unikat. Hier lernen wir mehr über die traurige Vergangenheit des Landes.

Im Süden

Kambodscha: 10.01.2013

Von Phnom Penh geht’s mit unseren Besuchern Julia und Tim weiter Richtung Süden, dahin, wo der Pfeffer wächst: etwa 20 Km vom Meer entfernt liegt das Städtchen Kampot, das sich hervorragend für ein paar gemütliche Tage eignet.

Tempel von Sambor Prei Kuk

Kambodscha: 13.01.2013

Kambodscha ist reich an Tempeln. Während des Pol Pot Regimes wurde ein Grossteil von ihnen zerstört. An einigen Orten jedoch findet man auch sehr alte Tempelstätten – eine davon ist Sambor Prei Kuk.

Die Tempel von Angkor

Kambodscha: 17.01.2013

Angkor war schon eine Grossstadt, als es die Schweiz noch lange nicht gab. Drei Tage lang besuchen wir jede Menge Tempelruinen, legen total über 100km zurück, essen Aal-BBQ und schauen einer Affenfamilie beim Spielen zu.

Siem Reap und Battambang

Kambodscha: 21.01.2013

Nach intensiven Tempelbesichtigungen widmen wir uns weiteren spannenden Erlebnissen in Siem Reap und im 160 km weiter südöstlich gelegenen Battambang.

Vom Strand zu den Mangroven

Kambodscha: 28.01.2013

Für die letzten Tage in Kambodscha machen wir uns nochmals in den Süden auf, ans Meer, wo zwei Städte auf uns warten: Sihanoukville offenbart uns schmerzhaft zwei Seiten des Tourismus und Koh Kong entpuppt sich als besser als sein Ruf.

Abschluss in Sukhothai

Thailand: 07.02.2013

Die erste Etappe neigt sich dem Ende zu. In Bangkok verpacken wir unsere Transalp und beschaffen uns das letzte Visa für die nächste Etappe auf den Indischen Subkontinent. Letzte Station in Thailand ist die Tempelstadt Sukhothai.

Rückblick Südostasien

Rückblick: 10.02.2013

Ein erster Teil unserer Reise, Südostasien, ist zu Ende. Um unsere Berichte abzurunden, möchten wir euch in diesem Beitrag ein paar Zahlen und Fakten präsentieren, sowie zwei persönliche Fazits ziehen.

Im Haus des Friedens

Bangladesch: 17.02.2013

Farbiges, wunderschönes Bangladesch: Seit einer Woche sind wir hier. Die Begegnungen, Erlebnisse und Eindrücke dieser Zeit haben uns sehr berührt. Bangladesch – ein neues Land auf der Landkarte unserer Herzen.

Projektbesuche in Khulna

Bangladesch: 23.02.2013

In Khulna, der drittgrössten Stadt in Bangladesch, fühlen wir noch mehr vom Puls dieses Landes. Während den Projektbesuchen lernen wir Menschen in grosser Armut kennen, die dennoch voller Hoffnung sind.

Unruhen in Dhaka

Bangladesch: 28.02.2013

Unsere Zeit in Bangladesch neigt sich dem Ende zu. Unsere weiteren Reisepläne werden von den politischen Unruhen im Land durcheinandergebracht.

Wiedersehen in Kalkutta

Indien: 06.03.2013

Der Anfang des Monates markiert für uns auch den Beginn der Entdeckung eines neuen Landes: Indien. Tausend neue Gerüche, Klänge und Farben warten auf uns - die Lebendigkeit Indiens packt uns von Beginn weg.

Steil hinauf nach Darjeeling

Indien: 12.03.2013

Nach langen Wartezeiten und viel Bürokratie schaffen wir es endlich, unser Motorrad aus dem Zoll zu bekommen. Tags darauf reisen wir steil hinauf von Kalkutta nach Darjeeling, Indiens berühmte Teestadt.

Durch die Berge Richtung Kathmandu

Nepal: 16.03.2013

Nicht nur zeitlich gesehen befinden wir uns in der Halbzeit unserer Reise: Nepal ist das 8. Land, das wir Reise besuchen, 8 weitere liegen noch vor uns. 3 Tage wunderschöne Fahrt bringen uns in Nepals Hauptstadt: Kathmandu.

Zeitloses Bhaktapur

Nepal: 19.03.2013

Reich an wunderschönen Gebäuden mit geschnitzten Verzierungen präsentiert sich uns Nepals Hauptstadt, Kathmandu. Gleich neben dieser Metropole befindet sich ein städtebaulicher Juwel – Bhaktapur, die ehemalige Hauptstadt Nepals.

Schweizer Besuch in Pokhara

Nepal: 25.03.2013

Von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, geht’s weiter nach Pokhara. Hier treffen wir Brigitta, Simons Mami – ein wunderschönes Wiedersehen.

Frühling in Ghorka

Nepal: 28.03.2013

Wieder zu zweit unterwegs besuchen wir das Bergstädtchen Gorkha, wo wir das Frühlingsfest Holi erleben dürfen.

Im Bardia Nationalpark

Nepal: 02.04.2013

Unser Weg führt weiter nach Nepalgunj, wo wir herzlich von einem Nepalesischen Freund in seinem Haus aufgenommen werden. Im Dschungel vom Bardia Nationalpark erschreckt uns ein Tiger.

Rishikesh, Shimla und Manali

Indien: 09.04.2013

So genau nehmen wir es mit der Reihenfolge der Jahreszeiten nicht. So landen wir bei unserer Rückkehr nach Indien zuerst im Sommer und fahren dann direkt in den Frühling – in die Bergstädte Shimla und Manali.

Tibet im Exil

Indien: 19.04.2013

Unser nächstes Ziel ist McLeod Ganj, die Tibetische Exilhauptstadt. Hier bekommen wir hier einen Einblick in die Geschichte und die Gegenwart eines vertriebenen Volkes und unternehmen eine Wanderung in die eindrücklichen Berge.

In der heiligen Stadt der Sikhs

Indien: 26.04.2013

Zwei neue Städte, zwei neue Gesichter von Indien: Amritsar und Chandigarh. Hier bestaunen wir den heiligsten Tempel der Sikhs und erfahren, was eine nordindische Stadt auf unserer 10er-Note zu suchen hat.

Grossstadtleben in Dehli

Indien: 02.05.2013

In der 16-Millionen Stadt Delhi besuchen wir zwei bedeutende Gebäude von Shah Jahan aus der Mughal-Dynastie, werden krank – und sind schlussendlich doch glücklich.

Farbige Städte Jaipur und Jodhpur

Indien: 07.05.2013

Im Bundesstaat Rajasthan, dem „Land der Könige“ besuchen wir zwei Städte: Jaipur und Jodhpur. Erstere gilt als „Pink City“, zweitere als „Blue City“. Zahlreiche Forts und Paläste warten darauf, entdeckt zu werden.

In der Wüste Thar

Indien: 11.05.2013

Die Wüste Thar, wunderschön und gnadenlos. Hier besuchen wir die berühmte Wüstenstadt Jaisalmer, verbringen Zeit im grossen Fort und lernen 3 Kamele kennen, die einfach nichts aus der Ruhe bringt.

Von Mumbai nach Goa

Indien: 21.05.2013

Nun geht es Schlag auf Schlag: In Mumbai, unserem nächsten Ziel, bereiten wir die Verschiffung unseres Motorrades vor. Die letzten paar Tage verbringen wir nun noch im ruhigen tropischen Goa südlich von Mumbai.

Der Taj Mahal

Indien: 25.05.2013

Als grosses Finale unseres Indienaufenthaltes besuchen wir das wohl schönste Gebäude der Welt, welches jedes Jahr Millionen Besucher anzieht – den Taj Mahal.

Rückblick Indien

Rückblick: 27.05.2013

Bangladesch, Nepal, Indien – der zweite Teil unserer Reise ist zu Ende: am Montag haben wir den Indischen Subkontinent verlassen und reisen Richtung Iran. Wir schauen zurück auf diese Reiseetappe.

Verrücktes Dubai

Vereinigte Arabische Emirate: 02.06.2013

Kulturschock: ein kurz geplanter Zwischenhalt in Dubai zieht sich in die Länge, wir nehmen es hin und entdecken viele Facetten dieser verrückten Wüstenstadt, die der Zeit voraus scheint.

Anders als geplant

Oman: 13.06.2013

Jawohl, die Überschrift auf dem Titelbild ist richtig: Wir sind nicht im Iran sondern im Oman. Nicht das sich die Fähre verfahren hätte, mehr die politische Instabilität im Iran ist schuld daran, dass wir bis nach den Wahlen warten müssen bis wir unsere Weiterreise antreten können.

Tradition und Moderne

Oman: 18.06.2013

Nicht ohne Grund heisst das Meer hier Golf von Oman. In der kleinen Küstenstadt Sur noch heute wie vor hundert Jahren wunderschöne hochseetaugliche Segelschiffe aus Holz gebaut.

Im Hinterland von Nizwa

Oman: 22.06.2013

In und um Nizwa herum erfahren wir mehr über Kultur und Geschichte vom Oman. Daneben sind wir immer wieder beeindruckt von den atemberaubenden Aussichten und lassen es uns nicht nehmen, die spektakulärsten Landschaften mit dem Motorrad zu erkunden.

Geschafft!

Iran: 30.06.2013

Mit Spannung haben wir ihn erwartet, den zweiten Einreiseversuch in den Iran. Der Weg ist lang, die Formalitäten zermürbend – doch der Iran empfängt uns mit einer Wärme und Herzlichkeit, für die sich die Mühe allemal lohnt.

Faszinierendes Yazd und Esfahan

Iran: 09.07.2013

Von einer der ältesten Städte geht es weiter in eine der schönsten Städte der Welt. In Yazd wie in Esfahan geniessen wir jeden Moment und lernen immer mehr über dieses faszinierende Land.

Gelebte Gastfreundschaft im Hinterland

Iran: 17.07.2013

Die Vielfältigkeit dieses wunderschönen Landes wird uns während wir durch den Norden Irans fahren wie ein Theaterstück auf der Bühne vorgeführt. Kein Theater hingegen ist die Gastfreundschaft: Sie ist echt und herzlich.

Vor den Toren Europas

Türkei: 25.07.2013

Unser 13. Land wird auch den Übergang zu Europa markieren – doch vorerst sind wir noch in Asien, genauer genommen in Anatolien, im Osten der Türkei. Herzliche Gastfreundschaft, eine für uns oftmals herzig klingende Sprache und erneut atemberaubende Natur erwarten uns.

Massentourismus in Kappadokien

Türkei: 29.07.2013

Skurril wird die Landschaft bei unserem nächsten Stopp: Vulkanlandschaft, verwitterte Felsformationen und von Frühchristen in den weichen Stein gebaute Untergrundstädte als Zuflucht vor Verfolgung.

Auf Landstrassen nach Istanbul

Türkei: 04.08.2013

Von Kappadokien aus bringt uns eine zweitätige Fahrt nach Istanbul und somit auch wieder zurück nach Europa. Dort bereiten wir uns auf den letzten Teil unserer Reise vor und geniessen die Grossstadtluft.

Rückblick Orient

Rückblick: 06.08.2013

Was turbulent angefangen hat, endet glücklich und mit vielen schönen Erinnerungen. Wir schauen zurück auf unsere Reise durch die Arabischen Emirate, Oman, Iran und die Osttürkei.

Nostalgie in Veliko Tarnovo

Bulgarien: 08.08.2013

Bulgarien bildet den Auftakt zu unserem letzten Reisemonat. Eine neue Schrift, mittelalterliche Burgen, Wein und ein Schuss Sowjetnostalgik sorgen dafür, dass wir wieder einmal in eine ganz andere Welt eintauchen.

Historisches Transsylvanien

Rumänien: 14.08.2013

Während unseren Erkundungsfahrten durch Transsylvanien erscheint uns die Landschaft wie im Emmental und die Mittelalterlichen Städte und Kirchen haben so einiges Erkundungspotential.

Serbien und Bosnien

Serbien und Bosnien: 18.08.2013

Der Balkan: Mit Serbien und Bosnien-Herzegowina erhalten wir Einblick in die Region, die bei uns heute von Klischees geprägt ist, die aber unglaublich viel zu bieten hat, landschaftlich, kulturell und geschichtlich.

Schönes Inselleben

Kroatien: 27.08.2013

Von der bosnischen Hauptstadt Sarajevo fahren wir auf direktem Weg weiter in Richtung Mittelmeerküste. Dort geniessen wir den Salzgeruch des Meeres, das kühle türkisfarbene Wasser und die sagenhafte Schönheit der südlichen Inseln von Kroatien.

Küste und Hinterland bis Zagreb

Kroatien: 31.08.2013

Von der Insel zurück auf dem Festland fahren wir während zwei Tagen nach Zagreb und erleben dabei Sonne und Regen, Meer, Stadt und Land, Felder und Wälder, bevor wir uns ins Hauptstadtleben stürzen und uns wundern, wohin eigentlich die Zeit verschwindet.

Zu Besuch bei Freunden

Slowenien: 05.09.2013

Grün, so weit das Auge reicht – das ist Slowenien, unser 18. Land. Hügel, ähnlich denjenigen des Emmentals, ziehen sich bis an den Horizont, glasklare Flüsse plätschern dazwischen. Vieles erinnert an die Schweiz, und doch gibt es genug Neues zu entdecken.

Der Weg zurück in die Schweiz

Österreich: 12.09.2013

Plötzlich geht alles ganz schnell: Drei Tage Fahren mit erstem Kulturschock bringen uns über Österreich in die Schweiz, die uns wettermässig so gar nicht herzlich willkommen heissen will. Umso wärmer fällt die Begrüssung unserer Familie und Freunde aus.

Rückblick Osteuropa

Rückblick: 28.09.2013

Osteuropa, die vierte und letzte Etappe unserer Reise ist zu Ende. Spannende Länder, abwechslungsreiche Landschaften und die Unmöglichkeit alles in einen Topf zu schmeissen - wir schauen zurück.

Rückblick Asien

Rückblick: 28.09.2013

Ein Jahr unterwegs, so viele Eindrücke, so viel erlebt. Doch die Reiselust ist ein Gefühl, dass sich mit zunehmenden Reisen nicht stillt sondern immer weitere Kreise zieht. Wir schauen zurück.